ZTS
Zweckverband für Tierkörper- und Schlachtabfallbeseitigung Plattling

Der ZTS Plattling

Die gesetzliche Aufgabe zur Beseitigung von verendeten Tieren und tierischen Nebenprodukten ist den Landkreisen und kreisfreien Städten vom Bund übertragen. Alle Niederbayerischen und ein Teil der Oberpfälzer Landkreise und kreisfreien Städte (Verbandsgebiet) haben sich entschlossen, diese Aufgabe in kommunaler Zusammenarbeit durch den Zweckverband für Tierkörper- und Schlachtabfallbeseitigung zu erfüllen. Die Verbandsversammlung hat als Eigenbetrieb den ZTS-Betrieb Plattling gegründet. Der ZTS-Betrieb Plattling steht für eine schnelle, gesetzmäßige, kostengünstige und umweltfreundliche Beseitigung Ihrer verendeten Tiere und tierischen Nebenprodukte.

Verbands­gebiet

Das Verbandsgebiet des Zweckverbandes für Tierkörper- und Schlachtabfallbeseitigung Plattling erstreckt sich über die in der nebenstehenden Grafik dunkelblau dargestellten Landkreise, kreisfreien Städte und Zweckverbände, insgesamt 16.134 qkm.